JuBO e.V. Jugend- Junge- Bühne Ostfildern Jugendtheater von Jugendlichen nicht nur für Jugendliche Comming soon Dr. Jekyl and  Mrs Hyde abgespielt und Infos Startseite Startseite News News über uns über uns Stücke und Projekte Stücke und Projekte
Blick ins Archiv
Lust mit zu Spielen? Wir nehmen weiterhin auch gerne neue Spieler und Spielerinnen auf. Inbesondere für unsere anlaufende Sonderprojekt “Theatersport” und “Maskenspiel” Meldet Euch einfach unter gerryjubo(at) yahoo.de bei unserem Spielleiter Gerry!
Ein Demokratieprojekt für Jugendliche SELBSTVERWALTET, DEMOKRATISCH und ANTI-RASSISTISCH
NEU!     Spendenkonto bei der Volksbank Mittlerer Neckar eG  DE20 6129 0120 0246 705 und 3 mal die Null
i
Und wir setzen gleich noch etwas drauf! Auch der Trupp für das nächste Spätherbststück formiert sich gerade. Es wird noch an Ideen gebastelt wie ein Stück im Spätherbst notfalls wieder mit Coronaregeln auf die Bühne zu bringen ist. Diesmal haben wir den Vorteil, dass wir solche Sachen gleich mitbedenken können. Soviel verraten wir schon “Es wird irre, verrückt ungewohnt” ein Stück das so verrückt ist wie die Zeit die wir durchleben. Ein Stück das alles in Frage stellt und ungewöhlich Perspektiven einnimmt. Und in der ganzen Projektphase  planen wir noch ein paar kleine Überraschungen für unser Publikum. Schauen sie immer wieder auf die Seite, dort erfahren sie wann was losgeht ABER Premiere ist am : Fr. 15.10.2021  Premiere
Impressum: JuBO, e.V. In den Holzwiesen 14 73760 Ostfildern, Tel 0711 365 66 202 1.Vorsitzender Nils Haumesser
Jugend- Junge- Bühne Ostfildern Jugendtheater von Jugendlichen nicht nur für Jugendliche JuBO e.V.
ELEFANTENPOLO Nachdem uns sowohl der Theaterverlag Coco Speyer als auch der Autor uns sehr entgegen gekommen ist haben wir mit einigen Jugendlichen das Solostück Elefantenpolo zum Thema elterliche Gewalt in Angriff genommen. Wir gehen momentan von einer Premiere vor den Sommerferien aus. Es spielen voraussichtlich: Valentin, Fynn und Omar.
Aufgrund der weiteranhaltenden Coronaeinschränkungen können wir die Premiere nicht genau festlegen. Momentan proben wir über Skype, kommen gut voran und warten auf die Möglichkeit Präsensproben durchzuführen. Wir gehen davon aus, dass wir am Fr. 2 Juli das Stück für kleine Gruppen, ca. 10-25 Zuschauer live auf der Bühne präsentien
zu können. Voranmeldungen sind unter karten@jubo.info  möglich!
Mario Röttger befindet sich im Zenit der Pubertät und hat die Versetzung in die nächste Klasse nicht geschafft. Statt die Sommerferien zu genießen und sich vom Schulstress zu erholen, muss er deshalb von morgens bis abends für die Nachprüfung pauken. Sein Vater hat die elterliche Wohnung zu einem Gefängnis umfunktioniert und kontrolliert gnadenlos die vermeintlichen Lernfortschritte, stellt ihm immer neue Aufgaben und überlässt den Jungen ansonsten sich selbst, während Marios Mutter sich in weiter Ferne am Meeresstrand tummelt und allenfalls per Handy erreichbar ist. Mario reflektiert in den einsamen Stunden der Gefangenschaft sein bisheriges kurzes Leben und entwickelt rückblickend zunehmenden Hass und Aggressivität gegen seine Eltern - und gegen sich selbst. Das Stück thematisiert mögliche Auswirkungen struktureller Gewalt auf einen heranwachsenden Menschen und kritisiert gängige Funktionsweisen von Schule und Familie.
Online-Proben in den Zeiten von Corona (ElefantenPolo)
Worte der Ermutigung Ein Solo auswendig zu lernen, die Gefühle zu treffen und alles Einzustudieren ist ein harter Weg. Mir fallen da die Worte von Fredy Hirsch aus dem letzten Stück ein : „Der stärkste Athlet ist nicht der zuerst im Ziel ankommt. Der Stärkste ist der, der jedes Mal, wenn er hinfällt wieder aufsteht, egal wie viel Schmerzen er verspürt. Dieser Läufer ist ein Gewinner, egal als wievielter er die Ziellinie überquert,-selbst als Letzter.  Eure Beine sind zu kurz und eure Lunge nicht gesund genug. Es liegt allein an eurer Willenskraft und eurer Einsatzbereitschaft. Ich werde niemals darum bitten, dass ihr das alles gut findet, aber ich fordere euch auf, euch dafür zu entscheiden, zu überleben.  Irgendwie passt das auch für die jungen Schauspieler von Elefenantenpolo.                                       Gerhard Bauer (Spielleiter)       
Ausgezeichnet mit dem Marburger Kurzdramenpreis. Aufgrund der unsicheren Pandemielage bereiten wir ELEFANTENPOLO hybrid vor, d.H. es ist sowohl eine Onlinestream möglich als auch LIVE. Das 1 stündige Stück soll auch länger aufgeführt werden. Insofern kann man bei uns auch Wunschtermine anfragen! karten@jubo.info