JuBO e.V. Jugend- Junge- Bühne Ostfildern Jugendtheater von Jugendlichen nicht nur für Jugendliche Comming soon Dr. Jekyl and  Mrs Hyde abgespielt und Infos News News über uns über uns Stücke und Projekte
Blick ins Archiv
Lust mit zu Spielen? Wir nehmen weiterhin auch gerne neue Spieler und Spielerinnen auf. Inbesondere für unsere anlaufende Sonderprojekt “Theatersport” und “Maskenspiel” Meldet Euch einfach unter gerryjubo(at) yahoo.de bei unserem Spielleiter Gerry!
Ein Demokratieprojekt für Jugendliche SELBSTVERWALTET, DEMOKRATISCH und ANTI-RASSISTISCH
NEU!     Spendenkonto bei der Volksbank Mittlerer Neckar eG  DE20 6129 0120 0246 705 und 3 mal die Null
i
Spielstätte: Zentrum Zinsholz Kirchheimerstr. 123 Ostfildern Impressum: Jubo e.V. In den Holzwiesen 14 73760 Ostfildern, Tel 0711 365 66 202 1.Vorsitzende Luisa Lörz
Jugendtheater von Jugendlichen nicht nur für Jugendliche
JuBO ist Bundespreisträger in der Kategorie Kinder und Jugendtheater 2022 AMARENA  
Zum Inhalt Ein saublöder Name! Aber als ob Ismael Leseur mit seinem Vornamen nicht schon genug gestraft wäre, hat ihn auch noch der unausstehliche Barry Bagsley zum Lieblingsmobbingopfer auserkoren. Erst als der kleine, schmächtige Scobie neu in die Klasse kommt, ändern sich die Dinge. Denn Scobie hat vor nichts und niemandem Angst. Und er gründet einen Debattierclub. Bevor Ismael sich wegducken kann, ist er schon Mitglied und sieht Peinlichkeiten und Demütigungen einer ganz neuen Dimension auf sich zukommen. Aber er trifft auch die wunderbare Kelly Faulkner und erlebt aus nächster Nähe mit, wie ein Debattierteam aus lauter Sonderlingen nach und nach zu Höchstform aufläuft. Der australische Autor Michael Gerard Bauer entwirft im ersten Buch seiner Ismael-Trilogie ein Plädoyer für die Macht der Sprache und die Lust an intellektueller Herausforderung. Und er lässt uns alle mitleiden und - fiebern, wenn Ismael am Ende dort steht, wo er nie, nie, nie hinwollte: auf dem Rednerpodest. Das Theaterstück, ist eine wunderschöne Theaterfassung des Buches für die Bühne bearbeitet von Felicitas Loewe aus dem Verlag für Kindertheater. Das Buch selber wird in den Schulen gerne eingesetzt um das Thema Mobbing und auch die Kraft Sprache bzw. der Worte zu behandeln. Ebenso wird es benutzt um die Lese- und Schreibkompetenz in den Klassenstufen 7 und 8 zu trainieren. Die JuBO als Bundespreisträger im Bereich Kinder und Jugendtheater, erarbeit eine sehr humorvolle und anspruchsvolle Inszenierung, die sich besonders auch an Schulen richtet. Als Impulsstück zum Thema , als auch zur Ergänzung der Lektüre.  Klassenverbände die frührzeitig buchen bekommen einen reduzierten Preis und es besteht auch die Möglichkeit einen Abendtermin zwischen Mo. 6. Mai bis Mi. 8. Mai mit früheren Anfangszeiten zu buchen. Premiere 3. Mai 2024 (wenige Restkarten nur noch an der Abendkasse) Weitere Vorstellungen Sa. 4. Mai / Fr.10. Mai/ Sa.11. Mai 2024 um 19:30 Uhr SCHÜLERVORSTELLUNG am Mi. 8. Mai um 19:00 Uhr Schülervorstellungen  und Klassenbuchungen mit Sonderpreisen (7,-€ ) für diese Veranstaltung bitte frühzeitig buchen. Ab 40 Schüler 6,50€/ Nase   Karten unter: jubo.info oder karten@jubo.info   Preise: € 15 Erwachsene / € 9 Ermäßigt Frühbucherrabatt: € 14 Erwachsene / € 8 Ermäßigt (bis eine Woche vor Vorstellungsbeginn)   facebook: juboev instagram: @jubo.e.v. Gastspiel in Winnenden in der Markthalle Aufführungen: Samstag 8.Juni 2024 um  20:00 Uhr Kartenverkauf in der Metzgerei Häfele in Winnenden (Markthalle in der Wiesenstr.28.). Wegen der begrenzten Platzzahl empfehlen wir frühzeitig die Karten zu erwerben. Restplätze werden am Veranstaltungstag nach Platzmöglichkeit vergeben. Schüleraufführung am Sonntag, 9. Juni um 15:00 Uhr auf Anfrage möglich. Klassenverbände, die frühzeitig buchen (Vorauskasse), bekommen einen reduzierten Preis von 7,- € (ab 10 Karten bekommt eine Lehrperson eine Freikarte). Kontakt für Schulklassen für die Vorstellung in Winnenenden kontakt@jubo.info oder margit@metzgerei-haefele.de Bilder aus den Proben
Nennt mich nicht Ismael! von Michael Gerald Bauer. Regie Gerhard Bauer, Co-Regie Swana Servais
Eilmitteilung! Aufgrund eines technischen Defektes im unserem Buchungssystem wurden Buchungen nicht an uns weitergeleitet. Falls du/Sie gebucht haben und KEINE Bestätigung der Buchung erhalten haben solltest, bitten wir Dich/Sie die Buchung nochmal unter              karten@jubo.info                 zu schicken! Bitte gebt an wie viele Karten   /   Ermäßigte Karten ( z.B. Schüler /SchaPanesen usw.)? für welchen Tag? Du /Sie wollen. Nur mit der Bestätigungsmail ist die Buchung gültig! Wir entschuldigen uns für den Fehler und versuchen diesen in Zukunft zu vermeiden. Der JuBO Vorstand
ist für Frieden und gegen Krieg! Hass ist nicht die Lösung sondern das Problem!