Fotos & Navigationsleisten
Jugendbühne Ostfildern e.V. / Junge Bühne Jugendtheater von Jugendlichen,- nicht nur für Jugendliche
JuBO e.V.
Kontakt   -   Impressum     -    Mitglied werden 
Mitgliedsanträge und Förderererklärung bitte die entsprechenden anklicken oder beim Schatzmeister per E.mail anfordern (siehe oben)! Erm. Mitgliedschaft   30-€ /Jahr Erw. Mitgliedschaft  50,- € / Jahr Zusätzlich gibt es auch Fördererklärungen in der sie jährlich der JuBO einen selbst zu bebestimmenden Betrag spenden können, dass erhöht unsere finanzielle Planungssicherheit!. Satzung der Jugendbühne Ostfildern e.V. kurz JuBO (gemeinnütziger Verein)  § 1 (Name, Sitz) 1. Der Verein führt den Namen Jugendbühne Ostfildern (JuBO). 2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt danach den Zusatz “e. V.“ 3. Der Sitz des Vereins ist Ostfildern.  § 2 (Zweck) 1. Der Zweck des Vereins ist die kulturelle Arbeit, insbesondere der Theaterarbeit, für junge und jung gebliebene Menschen zu fördern und zu ermöglichen 2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereines Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. § 3 (Mitgliedschaft)  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person und juristische Person werden.  2. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand. Bei Minderjährigen ist der Aufnahmeantrag durch die gesetzlichen Vertreter zu stellen. 3. Der Austritt aus dem Verein kann zum Jahresende erfolgen mit 14-tägiger Kündigungsfrist. Er muss schriftlich gegenüber dem Vorstand erklärt werden. 4. Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten in grober Weise gegen die Interessen des Vereins verstößt oder er wird automatisch ausgeschlossen wenn er mit zwei Jahresbeiträgen im Rückstand ist. Über den Ausschluss entscheidet die Mitgliederversammlung/ der Vorstand. 5. Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds (bei juristischen Personen mit deren Erlöschen). 6. Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen. 7. Die Mitglieder haben Mitgliedsbeiträge zu leisten. Die Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge wird durch die Mitgliederversammlung festgesetzt. § 4 (Vorstand) 1. Der Gesamtvorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister/in und dem Schriftführer sowie von der Mitgliederversammlung bestellte Beisitzer. 2. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden und dem 2. Vorsitzenden. Jeder von ihnen vertritt den Verein einzeln. Sollte ein/eine Geschäftsführer/in bestellt sein, besitzt er/sie die gleichen Rechte.  3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt; er bleibt jedoch so lange im Amt bis eine Neuwahl erfolgt ist.  § 5 Zuständigkeit des Vorstandes 1. Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit sie nicht durch die Satzung ausdrücklich der Mitgliederversammlung übertragen sind. Er hat insbesondere folgende Aufgaben: a. Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung sowie Aufstellung der Tagesordnung; b. Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung;  c. Erstellung des Jahresberichtes; d. Beschlussfassung über die Aufnahme von Mitgliedern; e. Aufstellung eines jährlichen Aktionsplanes, über den in der Mitgliederversammlung zu beschließen ist; f. Bestellung/Abberufung eines Geschäftsführers/einer Geschäftsführerin.  § 6 (Mitgliederversammlung) 1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Außerdem muss eine Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder wenn mindestens 1/5 der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe verlangt. 2. Jede Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich oder elektronisch unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen. 3. Versammlungsleiter ist der 1. Vorsitzende und im Falle seiner Verhinderung der Vorsitzende. Sollten beide nicht anwesend sein, wird ein Versammlungsleiter von der Mitgliederversammlung gewählt. Soweit der Schriftführer nicht anwesend ist, wird auch dieser von der Mitgliederversammlung bestimmt. 4. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. 5. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst. Zur Änderung der Satzung und des Vereinszwecks ist jedoch eine Mehrheit von 3/4 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich. 6. Die Mitgliederversammlung legt die Mitgliedsbeiträge fest. 7. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterschreiben ist. 8. Die Mitgliedsversammlung kann einen Geschäftsführer/Geschäftsführerin (besonderen Vertreter) zu beantragen und verfügt über ein Vorschlagsrecht. Die Bestellung eines / einer Geschäftsführers / Geschäftsführerin obliegt dem Vorstand. 9. Die Mitgliederversammlung kann für besondere Aufgaben und Projekte, zeitlich befristet eine/n Beisitzer/in bestellen, der/ die dem Vorstand erweitert. 10. Mitglieder die den fälligen Mitgliedsbeitrag des Vorjahres noch nicht gezahlt haben, verfügen über kein Stimmrecht. § 7 Geschäftsführung 1. Der/die vom Vorstand bestellte Geschäftsführer/in übernimmt die Erfüllung der satzungsmäßigen Aufgaben des Vereins. 2. Die/der Geschäftsführer/in nimmt an allen Sitzungen und Versammlungen mit beratender Stimme teil sowie der Vorstand nichts anderes beschließt. 3. Die/der Geschäftsführer/in ist besonderer Vertreter im Sinne von § 30 BGB. 4. Die/der Geschäftsführer/in ist an die Beschlüsse der Mitgliederversammlung, und den Weisungen des Gesamtvorstandes und des Vorstandes gebunden. § 8 (Auflösung, Anfall des Vereinsvermögens) 1. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 3/4 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich. 2. Bei Auflösung des Vereins, Entzugs der Rechtsfähigkeit oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die SchaPanesen e.V. in Ostfildern, die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützigen Zwecken zu verwenden haben. Ostfildern, den 9.4.2010 Ergänzungen durch Beschlüsse der Mitgliederversammlung/ Vorstandsbeschlüsse: - Mitglied kann man erst mit 14 Jahren werden. Ausnahmen sind vom Vorstand gesondert zu genehmigen.. - Im Ensemble darf nur wer seinen Jahresmitgliedsbeitrag gezahlt hat (versicherungsrechtliche und zahlungsmoralische Gründe) - Der Mitgliedsbeitrag ist per Dauerauftrag zu entrichten. Andere Formen sind in begründeten Fällen möglich nach Genehmigung durch dem Vorstand.
Beitritts- erklärung
Förder- erklärung
E-Mail an:
1. Vorsitzender                 Schatzmeister                  Spielleiter Marcus Braun                   Manuel Woletz              Gerhard Bauer
Impressum: JuBO, in den Holzwiesen 14, 73760 Ostfildern, Tel 0711 342 88 44
Ein Demokratieprojekt für Jugendliche SELBSTVERWALTET, DEMOKRATISCH und ANTI-RASSISTISCH
JuBo. e.V.
Vorbestellnungen zum Vorverkaufspreis sind bis 1 Woche vor Vorstellungsbeginn möglich. RESEVIERUNGEN zum Abendkassenpreis bis 24 Std. vor Vorstellungsbeginn!
Sie möchten uns unterstützen/ Spenden Das sind  unsere  Förderer Links
Drück mich